#1

Ein Haus in der Toscana

in Serien 09.05.2017 09:00
von ullemulle | 1.030 Beiträge | 938 Punkte

Eine Fanseite hat mich inspiriert sie hier auch mal aufzuschreiben. Familie Donner zieht es nach einem Urlaub immer wieder in die Toscana, da sie sich eine Ruine gekauft haben. Diese wird liebevoll renoviert. Bea, die Tochter verliebt sich in Italien, Vater macht ein Jahr Pause und verbringt mehr Zeit dort als zu Hause. Mutter lernt einen anderen Mann kennen und so weiter. Die Serie ist wunderschön, das hat natürlich viel mit der Toscana zu tun. Die Handlung wechselt von lustig zu traurig, spannend und humorvoll. Alles was eine schöne Familienserie so benötigt.


Aus gegebenem Anlass...
nach oben springen

#2

RE: Ein Haus in der Toscana

in Serien 19.07.2017 11:26
von ullemulle | 1.030 Beiträge | 938 Punkte

Sehe mir die Serie gerade nochmal an, und es ist immer wieder schön! Vor allem die schöne Toscana, die Ruine wie sie schöner und schöner wird. Das ist tolle Unterhaltung!!!


Ein Freund ist jemand der kommt, wenn alle anderen gehen.
nach oben springen

#3

RE: Ein Haus in der Toscana

in Serien 27.07.2017 09:54
von ullemulle | 1.030 Beiträge | 938 Punkte

Jetzt hat Bea sich wegen diesem Fiesling von Neveo getrennt.... das konnte ich früher schon nicht verstehen.


Ein Freund ist jemand der kommt, wenn alle anderen gehen.

zuletzt bearbeitet 16.08.2017 11:16 | nach oben springen

#4

RE: Ein Haus in der Toscana

in Serien 15.08.2017 11:08
von reiskorn78 (gelöscht)
avatar

Ein Haus in der Toscana habe ich damals bei der Erstausstrahlung gesehen. Es war eine sehr schöne Serie. Auch wenn nicht alles glatt läuft. Die Gegend der Toscana ist einfach wunderschön. Und die Geschichte hatte Hand und Fuss. Kamen Neveo und Bea eigentlich wieder zusammen? Das weiß ich leider nicht mehr.

nach oben springen

#5

RE: Ein Haus in der Toscana

in Serien 16.08.2017 08:19
von ullemulle | 1.030 Beiträge | 938 Punkte

Nein, leider nicht! Ich fand es so schade wie sie mit diesem arroganten Schönling anfing. Das mit den beiden hatte kein Happy, aber ein friendly end.


Ein Freund ist jemand der kommt, wenn alle anderen gehen.
nach oben springen

#6

RE: Ein Haus in der Toscana

in Serien 16.08.2017 09:58
von reiskorn78 (gelöscht)
avatar

Schade! Man sollte die Serie umschreiben aber das geht nun einmal nicht. Am schlimmsten fand ich persönlich die penetrant nervende Daphne. Das mußte aber wohl so sein, sonst hätte man in der Geschichte nicht so viel zu erzählen und sie hatte ja auch gute Seiten.

nach oben springen

#7

RE: Ein Haus in der Toscana

in Serien 01.09.2017 08:33
von ullemulle | 1.030 Beiträge | 938 Punkte

Daphne, ja da hast du Recht, sie konnte schon nerven, aber hatte ein gutes Herz und ohne Daphne wäre die Serie auch langweilig. Ich hab sie ganz gerne gesehen, mit ihren Verrücktheiten. Ich mag verrückte Menschen, solange sie nett verrückt sind. Mit ihrem Guru der im Karateanzug da Yoga macht oder was auch immer. Mit ihrem alten Italiener den sie unbedingt heiraten will, die Töchter von ihm haben aber keinerlei Interesse daran. Aber sie schafft es mit Hilfe von Alarm-Sigi.
Lohnt sich die Serie anzusehen, immer wieder mal!


Ein Freund ist jemand der kommt, wenn alle anderen gehen.
nach oben springen

#8

RE: Ein Haus in der Toscana

in Serien 04.09.2017 10:18
von reiskorn78 (gelöscht)
avatar

Alarm Sigi, den habe ich beinahe schon vergessen. Das war doch so ein kleiner Mann der das ganze Dorf überwacht hat und sich immer gegen die Polizei gestellt hat. Ich meine ich hätte es so im Kopf.

nach oben springen

#9

RE: Ein Haus in der Toscana

in Serien 04.09.2017 17:25
von ullemulle | 1.030 Beiträge | 938 Punkte

Die Polizei schläft, Alarm Sigi wacht, oder so ähnlich war sein Slogan. Hat ihm keine Freunde gemacht bei der Italienischen Polizei.


Ein Freund ist jemand der kommt, wenn alle anderen gehen.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birte1887
Forum Statistiken
Das Forum hat 238 Themen und 1644 Beiträge.